6 Comments

  1. Carsten

    Hört sich richtig super an eure Tour! Wir fahren Ende des Jahres nach Neuseeland und wollten überwiegend zu Fuß durch den Park, aber auch gerne eine Kajaktour mitnehmen! Deshalb unsere Frage: Konntet ihr euer Gepäck irgendwo sicher einschließen während der Tour? Wir werden für die Übernachtungen in den Hütten ziemlich viel Krams dabei haben…

    • Thomas

      Hallo Carsten! Wir haben auf einem Campingplatz außerhalb des Parks übernachtet und dort unser Gepäck gelassen. Ich habe aber gesehen, dass man beispielsweise in der die I-Site (Visitor-Information) in Motueka Gepäck für 2$ am Tag lagern kann. Motueka befindet sich im Süden des Parks und man kommt eigentlich auf dem Rückweg vom Park wieder dort vorbei. Wenn ihr den Coast Track wandert, müsst ihr zumindest die Sachen die ihr für die Wanderung braucht immer mitnehmen.

      Wenn Ihr eine Kajak-Tour machen wollt, dann könnt ihr die sowieso nicht direkt vom Coast Track aus starten. Die Kajak-Touren beginnen eigentlich immer in einer der Städte südlich des Nationalparks (z.B. Kaiteriteri, oder Motueka). Vielleicht kann man auch bei den Anbietern der Kajak-Touren Gepäck zwischenlagern.

      Am besten ihr geht einfach zur I-Site und lasst euch dort beraten. Die Leute sind immer net und sehr hilfsbereit. Bei der Vielzahl an Angeboten macht es durchaus Sinn, sich beraten zu lassen. Nur die Hütten solltet ihr rechtzeitig buchen… Die sind im Sommer oft ausgebucht.

      Wir wünschen euch auf jeden Fall viel Spaß in Neuseeland und besonders im Abel Tasman Nationalpark. Du kannst dir gerne auch noch unsere anderen Beiträge zu Neuseeland durchlesen: Thema Neuseland

      LG Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.