Roadtrip Neuseeland: Die Catlins

Die Fahrt in den Süden lohnt sich! Die südliche Küste Neuseelands ist noch nicht ganz so überlaufen von Touristen, bietet aber trotzdem ein tolles Erlebnis. Vom Gemstone Beach bis zu den Catlins mit ihren tollen Buchten und der grünen Hügellandschaft, kann man hier abseits der Touristenmassen ein paar ruhigere Tage verbringen. Hier listen wir euch unsere Highlights auf.

Gemstone Beach bei Orepuki

Der Gemstone Beach ist ein netter ruhiger Strandabschnitt an der Südwestküste Neuseelands. Er befindet zwar nicht in den Catlins, aber nicht weit entfernt. Knapp 19 km südlich von Tuatapere liegt er direkt am Highway 99. Der Name „Gemstone“ bedeutet Edelstein und tatsächlich besteht der Strand aus unzähligen kleinen, mehr oder weniger wertvollen Edelsteinen

Gemstone Beach

Gemstone Beach

Welche Edelsteine gibt es am Gemstone Beach?

Granat, Jaspis, Quarz und Nephrit sind sehr häufig. Man findet sie teilweise schon nach wenigen Sekunden oder Minuten. Auch Hydroglossulare und Saphire kann man mit etwas Geduld finden.

Sand am Gemstone Beach

Sand am Gemstone Beach

Die Catlins

Slope Point

Am Slope Point gibt es einen Leuchtturm und mit etwas Glück trifft man auch Seelöwen an.

Leuchtturm am Slope Point

Leuchtturm am Slope Point

Hector’s Delfine und versteinerte Bäume an der Curio Bay

Curio Bay ist eine Bucht inmitten des Küstenabschnitts der Catlins. Dort gibt es die seltenen Hector’s Dolphins und einen Petrified Forest mit eindrucksvollen versteinerten Bäumen. Die versteinerten Bäume haben wir gesehen, mit den Delfinen hatten wir leider kein Glück. Ein Besuch der Curio Bay lohnt sich aber auch alleine wegen der tollen Küstenlandschaft!

Ausschau nach Hector's Delfinen Curio Bay

Ausschau nach Hector’s Delfinen Curio Bay

Petrified Forest Curio Bay

Petrified Forest Curio Bay

Nugget Point

Unser absolutes Highlight in den Catlins war der Nugget Point. Nicht wegen des hübschen Leuchtturms und den Seelöwen, die wir auf dem Weg dorthin gesehen haben, sondern vor allem wegen der seltenen Gelbaugenpinguine! Wir hatten nämlich endlich mal richtig Glück und konnten mehrere Pinguine beobachten, wie Sie Fische für Ihre Jungen fingen.

Leuchtturm am Nugget Point

Leuchtturm am Nugget Point

Gelbaugenpinguin am Nugget Point

Gelbaugenpinguin am Nugget Point

Alles in allem ist ein Abstecher zu den Catlins auf jeden Fall zu empfehlen. Es ist zwar landschaftlich nicht so spektakulär wie andere Gegenden in Neuseeland, dafür ist es wesentlich ruhiger und man kann wirklich toll Tiere beobachten!

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.