Gorges du Verdon: Die Verdonschlucht

Schlucht von Verdon - Point Sublime

Die Gorges du Verdon (Verdonschlucht) war bei unserem Roadtrip durch Italien und Südfrankreich eines der lang ersehnten Highlights. Wir hatten schon viel von der spektakulären Landschaft gehört und freuten uns deshalb ganz besonders auf den zweitägigen Stopp am Verdon. Mit hohen Erwartungen erreichten wir nach einer zweistündigen Fahrt von Nizza den französischen Naturpark in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Wir näherten uns von Südosten und steuerten zunächst die rechte Flussseite an. Zwischen Trigance und Castellane bogen wir links in die Schlucht ein und wurden direkt von einem tollen Felsüberhang an der kurvenreichen Panoramastraße empfangen.

Point Sublime

Nach den ersten Kilometern erreichten wir auch schon einen der bekanntesten Aussichtspunkte der Schlucht, den Point Sublime. Alle unsere Erwartungen an die Schlucht waren mit einem Schlag erfüllt! Der Aussichtspunkt am Auftakt der etwa 45 km langen Schlucht war einfach genial!

La Route des Crêtes

Nach diesem atemberaubenden Blick setzten wir die Fahrt entlang der Panoramastraße auf der rechten Flussseite (Nordseite) fort. Nach einigen Kilometern durchquerten wir das malerische Dorf Palud sur Verdon, wo wir nach langer Zeit endlich wieder eine Tankstelle fanden, um unser Auto für die nächsten Streckenabschnitte voll zu tanken. Von Palud sur Verdon aus erreicht man auch die Panoramastraße „La Route des Crêtes“, die ab dem Chalet de la Maline nur als Einbahnstraße geführt wird. Man sollte deshalb nördlich von Palud sur Verdon auf die Panoramastraße fahren, um sie einmal komplett abfahren zu können. Entlang der Route des Crêtes befinden sich einige der besten Aussichtspunkte der Schlucht von Verdon.

Geier am Belvédère de Trescaire

Am Belvédère de Trescaire kann man beispielsweise zahlreiche Geier beim Kreisen über der Schlucht und beim Nisten in den Felsen beobachten. Man sollte deshalb unbedingt ein Fernglas dabei haben!

La Belvédère de la Dent d’Aire

Der Aussichtspunkt, der uns am meisten beeindruckte war allerdings der Belvédère de la Dent d’Aire. Hier hatte man einen unglaublichen Panoramablick in die Schlucht!

Noch beeindruckender als unser Foto ist das 3D-Foto von Google! Klickt dafür einfach mal hier: Belvédère de la Dent d’Aire.

Was bei keinem Besuch der Verdonschlucht fehlen darf ist eine ausgiebige Wanderung. Tipps für Wanderungen in der Verdonschlucht kannst du dir in unserem Bericht Wanderungen in der Verdonschlucht holen!

Warst du auch schon einmal bei der Verdonschlucht und hast gute Tipps parat? Dann freuen wir uns auf einen Kommentar von dir!

Wenn dir der Bericht gefallen hat würden wir uns auch freuen, wenn du ihn über Facebook, Pinterest, etc. teilst!

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Gedanken zu „Gorges du Verdon: Die Verdonschlucht“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.