Raymond Island: Koalas in freier Wildbahn beobachten

Raymond Island - Koala auf dem Zaun

Auf unserer Australienreise wollten wir auch gern Koalas in freier Wildbahn beobachten. Das schien auf Raymond Island, bei Paynesville (18 km südöstlich von Brainsdale entfernt), möglich zu sein.

Die Insel ist per Fähre erreichbar, auf der auch Autos übersetzen können. Wir sind aber lieber als Fußgänger kostenlos mit der Fähre gefahren. Man kann sehr gut kostenlos am Anlegeplatz parken und braucht auf der Insel sowieso kein Auto. Man kann sich also die 12 Dollar (Stand: Oktober 2016) für die Überfahrt mit dem Auto sparen. Die Fähre setzt alle 20 Minuten über und die Fahrt dauert auch insgesamt nur ein paar Minuten.

Auf der Insel angekommen startet direkt der „Koala Walk“, ein 1,2 km langer Rundweg über die Insel. Der Weg ist super ausgeschildert und man wird mit vielen Hintergrundinformationen zu den Tieren versorgt.

Und dann einfach Ausschau halten, man kann die Koalas eigentlich nicht verpassen! Wir haben relativ schnell den ersten entdeckt und dann war kein Halten mehr. So viele Koalas in den Bäumen!

Wir konnten sogar ein Muttertier mit Kleinem auf dem Rücken aus nächster Nähe bestaunen. Und ein Männchen saß direkt am Weg auf einem Zaun und verspeiste gerade die Blüten eines Pfeifenputzerstrauchs. Dann kletterte er runter und lief direkt an uns vorbei zu einem großen Eukalyptusbaum. Er ist sogar von seinem Trab in richtig schnelles laufen übergegangen, wir waren ihm vielleicht doch ein bisschen zu unheimlich.

Auf der Insel gibt es natürlich auch noch andere Tiere zu entdecken wie Kängurus und jede Menge schöner Vögel. Wir haben uns für den Weg über eine Stunde Zeit genommen und tolle Fotos schießen können. Gut gefallen hat uns auch das Ende des Weges am Wasser entlang zurück, das war ein schönes Ende für den wirklich gelungenen Ausflug in die Welt der Koalas.

 Für uns war das Beobachten von Koalas auf Raymond Island ein tolles, einmaliges Erlebnis und auf jeden Fall ein echtes Highlight auf unserer Reise.

 

2 Gedanken zu „Raymond Island: Koalas in freier Wildbahn beobachten“

  1. Hallo Thomas, Hallo Jessica,

    erst mal danke für den Besuch und den Kommentar auf unserer Webseite. Barbara war total fasziniert von den Koalas auf Raymond Island, diese süßen Knuddels sind ja auch was für unsere Mädels.

    Eure Webseite gefällt uns echt gut und da wir mal wieder in Deutschland sind und Zeit haben schauen wir mal öfter vorbei.

    Viel Spaß bei Euren weiteren Reisen

    Eure Independent Traveler

    Wolfgang & Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.