Roadtrip Neuseeland: Die Highlights an der Westküste von Westport bis zum Haast Pass

  • von
Der Highway 6

Nach unserem Besuch im Abel-Tasman-Nationalpark machten wir uns auf den Weg weiter Richtung Süden. Über den Highway 6 fuhren wir zunächst nach Westport. Von dort aus steuerten wir die Seelöwenkolonie bei Cape Floulwind, die Pancake Rocks und einige weitere Highlights an. Das waren unsere Highlights:

Seelöwenkolonie Cape Foulwind

Nach der Fahrt vom Abel-Tasman-Nationalpark bis nach Westport solltet ihr unbedingt in Westport tanken, falls nötig. Nach Westport gibt es für ca. 150 km keine Tankstelle mehr. Nach dem kurzen Tankstopp fuhren wir direkt weiter zur Seelöwenkolonie bei Cape Foulwind. Die Seelöwenkolonie befindet sich nur wenige Kilometer südlich von Westport. Bei dieser Kolonie wimmelt es geradezu von Seelöwen und man kann sie direkt von der Küste aus sehen.

Die Pancake Rocks

Nicht gerade ein Geheimtipp, aber dennoch lohnenswert: Die Pancake Rocks.

Hier muss man zwar mit einem hohen Touristenaufkommen rechnen, die tollen Felsformationen beeindrucken deshalb aber nicht weniger. Neben den Felsen, die wie aufeinander gestapelte Pfannkuchen aussehen gibt es dort noch einige spektakuläre Blowholes zu sehen.

Die wunderschöne Westküste der Südinsel

Die Fahrt entlang der Küste auf dem Highway 6 selbst ist schon ein riesen Highlight! Dazu haben wir euch einfach mal zwei schöne Bilder rausgesucht:

Der Nelson Creek Campground

Ein kleiner Geheimtipp ist der Nelson Creek Campground! Er liegt etwas abgelegen, östlich von Greymouth. Wer aber mal wieder abseits der Tourimassen campen möchte, ist hier genau richtig! Man kann direkt am Fluss campen und es ist wirklich kaum etwas los. Im Hotel nebenan kann man für ein paar Dollar duschen, wenn man möchte.

Der Franz Josef Gletscher

Der Franz Joseph Gletscher ist natürlich eines der Highlights bei einer Reise nach Neuseeland! Leider ist der Gletscher aber mittlerweile extrem weit zurückgegangen. Wenn man dem Gletscher wirklich nahekommen möchte, sollte man unbedingt einen Helikopterflug oder eine Gletscherwanderung buchen. Es gibt zahlreiche verschiedene Angebote. Vergleicht am besten im Internet, was ihr wofür euer Geld bekommt und bucht ein paar Tage im Voraus.

Gillespies Beach

Der Gillespies Beach befindet sich westlich von Fox Glacier. Am Strand liegt unglaublich viel angeschwemmtes Treibholz. Es sieht wirklich surreal aus! Außerdem gibt es einen kleinen Wanderpfad zu einer verlassenen Goldabbaustätte. Direkt am Strand kann man auch campen. Bei uns war es allerdings extrem voll. Ihr solltet also nicht zu spät dort ankommen. Am Strand kann den Sonnenuntergang bestaunen!

Der Fox Gletscher

Leider konnten wir nicht zum Fox Gletscher fahren, da die Zufahrtsstraße aufgrund eines schweren Steinschlags gesperrt war. Wir deshalb nur die Berge von weitem und den Gletscher von der Glacier View Road aus gesehen. Er war allerdings sehr weit entfernt und nur ganz klein zu sehen. Auf dem Foto sieht man den Gletscher nicht wirklich.

Vom Fox Glacier aus geht die Fahrt dann weiter Richtung Süden bis nach Haast. Dort sollte man noch einmal auftanken, bevor man die spektakuläre Fahrt über den Haast Pass antritt!

Du willst wissen, wie unsere Reise weiter geht? Dann melde dich bei unserem Emailverteiler an und du verpasst keinen unserer Beiträge mehr!

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.