Roadtrip Neuseeland: Über den Haast Pass zum Lake Hawea

  • von
Blue Pools

Von den Gletschern an der Westküste aus, machten wir uns über den Haast Pass wieder auf den Weg ins Landesinnere. Die Fahrt durch den Haast Pass selbst ist bereits ein echtes Spektakel. Zusätzlich bietet sie aber auch einige Highlights, für die es sich unbedingt lohnt anzuhalten. Für die nächste Übernachtung suchten wir uns dann einen Campingplatz am Lake Hawea und wurden gleich wieder positiv überrascht!

Der Haast Pass

Der Haast Pass verläuft entlang des Haast Rivers zu den großen Seen Lake Hawea und Lake Wanaka. Entlang der Straße gibt es immer wieder Sehenswürdigkeiten, die man nicht verpassten sollte. Haltet also Ausschau nach Schildern, die euch auf die Sehenswürdigkeiten aufmerksam machen!

Die Thunder Creek Falls

Das erste Highlight am Haast Pass sind die Thunder Creek Falls. Ihr könnt direkt am Highway parken und in wenigen Metern gelangt ihr zu Fuß zum Wasserfall. Der Wasserfall ist ziemlich hoch und wirklich schön!

Fantail Falls

Ein kurzes Stück später kommt man an den Fantail Falls vorbei. Hier gibt es auch einen Wanderweg. Wir haben aber nur kurz angehalten, um uns den Wasserfall anzusehen.

Der Blue Pools Walk

Der wahrscheinlich bekannteste Halt am Haast Pass sind die Blue Pools mit der dazugehörigen Wanderung. Um zu den Blue Pools zu kommen, muss man etwa zwanzig Minuten vom Parkplatz aus laufen. Man kommt dann zu einer Hängebrücke über dem Fluss. Der Name Blue Pools kommt von den Vertiefungen im Fluss, die in strahlendem Blau erscheinen. Wagemutige können von der Brücke aus ins eiskalte Wasser springen!

Lake Hawea

Direkt nach dem Haast Pass eröffnete sich uns der Blick auf den riesigen Lake Wanaka. Einfach nur traumhaft!

Wenig später kamen wir auch schon zum Lake Hawea, wo wir uns einen netten Campingplatz ausgesucht hatten. Wir suchten uns den Lake Hawea Holiday Park aus. Der Campingplatz ist zwar nicht ganz so günstig, dafür konnten wir direkt am Wasser zelten und es war sehr wenig los. Der Platz befindet sich direkt am See und man hat einen super Ausblick! Mit etwas Glück ist es am Lake Hawea so windstill, dass sich die Berge wie in einem Spiegel auf dem Wasser reflektieren. Und siehe da, wir hatten Glück:

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.