Wandern im Grand Teton Nationalpark

  • von
Grand Teton Nationalpark - Taggart Lake - Blick auf die Range

Drei Wanderungen im Grand Teton

Hier zeigen wir euch die drei Wanderungen, die wir im Grand Teton Nationalpark gemacht haben. Soviel vorweg: Alle drei Wanderungen waren wunderschön. Es gibt viel unberührte Natur und vergleichsweise nur wenige Besucher auf den Wanderwegen!

Jenny Lake Loop

Die erste Wanderung im Grand Teton Nationalpark starteten wir direkt von unserem Campground am Jenny Lake. Eigentlich gibt es nicht viel zu beschreiben. Der Wanderweg führte einfach einmal komplett um den See herum. Die Wanderung ging über eine Strecke von 12 km und hatte einen mittleren Schwierigkeitsgrad und dauerte etwa 3-4 Stunden. Es war eine wunderschöne Wanderung, aber bevor ich jetzt viel darüber schreibe, lasse ich lieber die Bilder sprechen. Seht selbst:

Phelps Lake Loop

Unsere Zweite Wanderung führte uns zum Phelps Lake. Die Wanderung beginnt am Laurence S. Rockefeller Preserve Center und führt um den Phelps Lake. Die Wanderung ging über rund 11,5 km und dauerte etwa dreieinhalb Stunden. Auf der Wanderung regnete es kurz und wir musste das einzige Mal während unseres dreieinhalbwöchigen Roadtrips die Regensachen auspacken. Trotzdem war die Wanderung einfach super! Ein kleines Highlight am Phelps Lake ist der Jumping Rock: Hier kann man von einem etwa 8 bis 10 Meter hohen Felsen direkt in den See springen.

Taggart Lake und Bradley Lake

Die dritte Wanderung führte uns zum Bradley Lake und zum Taggart Lake. Die Rundwanderung beginnt am Taggart Lake Trailhead und geht über etwa 8 Kilometer. Bei dieser Wanderung hatte man mit Abstand den besten Blick auf die Teton Range. Außerdem war wirklich sehr wenig los und man konnte die Natur in aller Ruhe genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.