9 Comments

  1. Anke Mäser

    Hallo, wir sind im September in Südfrankreich und ich möchte unbedingt die beschriebene Wanderung (14 km) machen. Was denken Sie: ist der steile Abstieg auch für eine Person von 70 Jahren machbar?

    Lieben Dank für eine Antwort.

    Anke M.

    • Thomas

      Hallo Anke,

      das kann ich leider so pauschal nicht beantworten. Der Abstieg ist schon recht steil. Wer wackelig auf den Beinen ist, könnte schon Probleme bekommen. Alternativ kann man in der Nähe des Couloir Samson relativ weit unten parken. Wenn du bedenken wegen des Abstiegs hast, würde ich empfehlen, dort zu parken und dann -so wie wir es auch gemacht haben- von dort aus zu den Tunnels laufen und nach der gewünschten Strecke einfach wieder umdrehen. So spart man sich die steilen Passagen. Vor oder nach der Wanderung kann man dann noch zum Point Sublime fahren und die Aussicht genießen.

      Ich hoffe das hilft dir bei deiner Planung weiter!

      LG Thomas

    • Thomas

      Hallo Heike!

      Das ist ja schön!
      Wir waren damals noch mit dem Auto unterwegs und haben am Lac de Sainte-Croix auf dem Campingplatz „La Source“ übernachtet! Das war ein schöner Platz und ich denke er ist auch für Wohnmobile geeignet! Allerdings muss man von dort aus noch zu den Wanderungen fahren…

      Gruß
      Thomas

  2. Brigitte Lange

    Aufgrund der Beschreibung sind wir den Sentier de l‘ Imbut gelaufen. Leider mussten wir umdrehen, da unser Hund die Strecke nicht bewältigen konnte. Schade. Das war aus dr Beschreibung nicht abzuleiten.

    • Thomas

      Hallo Brigitte, das tut mir leid!
      Wir haben keinen Hund. Deshalb konnten wir die Strecke leider nicht auf „Hundetauglichkeit“ testen. Ich hoffe euch hat es trotzdem gefallen!

    • Thomas

      Hallo Manuklar,

      ich befürchte ohne Auto wird das ein ganz schön langer Trip. Ihr könntet mit dem Bus über Aix-en-Provence nach La Palud-sur-Verdon. Ich habe das mal bei Google Maps eingegeben: Mit dem Bus von Cannes zur Verdonschlucht. Allerdings wird es von dort aus schwierig dann ohne Auto von A nach B zu kommen. Die Entfernungen an der Schlucht sind auch recht groß. Ihr müsstet dann vor Ort entweder wieder viel mit dem Bus fahren, oder euch ein Taxi nehmen. Falls es irgendwie geht, würde ich euch empfehlen, vielleicht doch ein Auto zu mieten. Damit seid ihr wesentlich flexibler!

      LG Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.